"Weiterbildung als Zukunftssicherung: Möglichkeiten und Best Practice für Zeitarbeitsfirmen"

Online-Fachkonferenz von "ARBEIT & PERSONAL" kompakt über Zoom am 20.05.2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Programm im Überblick

Strukturwandel, Digitalisierung, Fachkräftemangel sind gute Gründe für lebenslanges, zeitgemäßes Lernen und damit eine Daueraufgabe für die Personalentwicklung in Unternehmen. Qualifizierung ist aber auch eine Investition in die Gesellschaft, in die Wirtschaft und nicht zuletzt in die Zukunft des eigenen Unternehmens. Bei der Weiterbildung der eigenen Beschäftigten kommt es auf passgenaue Maßnahmen und ein entsprechendes Zielbild der Qualifizierung an. Viele Faktoren beeinflussen und verhindern jedoch oftmals die Umsetzung. Unter dem Titel "Weiterbildung als Zukunftssicherung: Möglichkeiten und Best Practice für Zeitarbeitsunternehmen" veranstaltet der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e. V. (BAP) seine Online-Fachkonferenz "ARBEIT & PERSONAL" kompakt am 20. Mai 2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr. Unterschiedliche Blickwinkel aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit, der Arbeitgeber, der Bildungswerke und der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer liefern vor allem für kleine und mittelständische Zeitarbeitsunternehmen praxisnahen Input.

Eröffnet wird die Veranstaltung von BAP-Präsident Sebastian Lazay. Es folgt ein Impuls von Daniel Terzenbach, Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit (BA), mit dem Titel: "Wieder alles gut? – Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt".

Welche konkreten Weiterbildungsmöglichkeiten die BA für Zeitarbeitsunternehmen bereit hält, stellt Heike Jost-Zipperer, Koordinatorin Zeitarbeit der Koordinierenden Stelle bei der BA, vor. Unter dem Titel "Qualifizierungsoffensive WEITER.BILDUNG!" klärt sie über die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung bei der Weiterbildung Beschäftigter auf, auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich aktuell in Kurzarbeit befinden.

Wie vor allem kleine und mittelständische Personaldienstleister in der Praxis endlich durchstarten können, erläutern Uwe Bies-Herkommer und Maximilian Mühlhausen, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V., anhand möglicher Modellprojekte aus dem "Gemeinschaftsprojekt der Qualifizierungsverbünde Baden-Württemberg".

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt motivieren, um sich weiterzubilden: Wie das funktioniert, verrät Nathalie Kern, Geschäftsführerin der SO.real GmbH, den Unternehmen und besonders den Führungskräften mit Personalverantwortung. 

In einer gemeinsamen Abschlussrunde beantworten die Referentinnen und Referenten offen gebliebene Fragen der Gäste.

Durch das Programm führt die Branchen- und Netzwerkexpertin Ines Dauth.

Zur Terminübersicht & Anmeldung

Die Referentinnen und Referenten

  • Fototermin für den Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)
Projekt: Shooting "Die Menschen hinter dem BAP",
Motiv: Herr Sebastian Lazay, BAP-Präsident
Location: 
Dar es Salaan Platz, Hafencity Hamburg  
am 14.08.2018 
digital fotog
    BAP-Präsident Sebastian Lazay © Steffen Jänicke/BAP
  • Daniel Terzenbach, Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit, Copyright BA
  • Heike Jost-Zipperer, Koordinatorin Zeitarbeit bei der Bundesagentur für Arbeit, Copyright Heike Jost-Zipperer
  • Uwe Bies-Herkommer, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V., Copyright Uwe Bies-Herkommer
  • Maximilian Mühlhausen, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V., Copyright Maximilian Mühlhausen
  • Ines Dauth, Arbeitsmarkt- und Netzwerkexpertin © Ines Dauth

Erstellt: Uhr