Tipps für die Unternehmenssuche

Darauf sollten Firmen bei der Auswahl eines Zeitarbeitsunternehmens achten:

  • Lassen Sie sich die amtliche Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung der Bundesagentur für Arbeit zeigen. Alle BAP-Mitglieder sind im Besitz einer solchen Erlaubnis.
  • BAP-Mitgliedsunternehmen beschäftigen ihre Mitarbeiter grundsätzlich nach den Tarifverträgen der BAP/DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit. Das ist für Sie und das Zeitarbeitsunternehmen vorteilhaft, weil Sie dann keine Auskünfte über die Arbeits-und Entgeltbedingungen eines vergleichbaren Arbeitnehmers in Ihrem Unternehmen gewähren müssen.
  • Erkundigen Sie sich nach Vergleichsangeboten. Besonders preisgünstige Angebote sind nicht immer die besten. 
  • Sie können jederzeit Referenzen über das Zeitarbeitsunternehmen einholen.
  • Nach der Auswahl des Unternehmens sind Arbeitsschutzmaßnahmen und die gründliche Einweisung der Zeitarbeitnehmer zwei wichtige Aspekte.