30.03.2021 | Seminartermine für Personaldienstleister im April

Nach den Osterferien bietet die Bundesakademie für Personaldienstleistungen GmbH, kurz BAP Akademie, vier verschiedene Online-Veranstaltungen und ein Präsenzseminar im April an. Detaillierte Informationen zu den Inhalten sind im Folgenden aufgeführt. Der Klick auf den jeweiligen Seminartitel leitet auf die Internetseite der BAP Akademie, auf der weitere Hinweise stehen sowie die Online-Anmeldung direkt vorgenommen werden kann.

Online-Seminar: Recruiting – Mit Google for Jobs schneller zum passenden Bewerber?   Online 
13.04.2021, 10:00 – 11:15 Uhr
Nahezu alle Suchanfragen erfolgen heute via Google und auch die Suche nach einem neuen Job über diese Suchmaschine steigt stetig an. Googles Anspruch, Nutzern das beste Sucherlebnis zu bieten, zeigt sich nun auch in der Stellensuche mittels Google for Jobs. In diesem Online-Seminar erfahren die Teilnehmer, was sie über dieses neue Tool für das eigene Recruiting wissen müssen – die neuesten Erkenntnisse zu Google for Jobs sowie wichtige Tipps und Hinweise für die erfolgreiche Nutzung.
Online-Seminar: Einführung in das BAP/DGB-Tarifwerk und arbeitsrechtliche Grundlagen   Online 
14.04. und 15.04.2021, jeweils 10:00 – 11:30 Uhr und 13:00 – 14:30 Uhr
In dem aus vier zusammenhängenden Online-Modulen bestehenden Einführungsseminar werden die wesentlichen tarifrechtlichen Themen der Zeitarbeitsbranche praxisnah und verständlich vorgestellt. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die für ihren Arbeitsalltag relevanten Tarif- und Arbeitsrechtsthemen. Deren Anwendung in der betrieblichen Praxis wird schrittweise dargestellt sowie anhand konkreter Beispiele mit den Teilnehmern besprochen.
Online-Seminar: Emotional intelligent in Gesprächen punkten   Online 
21.04.2021, 10:00 – 11:00 Uhr
Personaldienstleister müssen mehr denn je auf die aktuellen – auch digitalen Herausforderungen – betriebswirtschaftlich und sozial kompetent reagieren, um Unternehmen und Mitarbeiter angemessen führen zu können. Beim Treffen von Entscheidungen sowie deren Kommunikation an die Mitarbeiter und die Kunden werden sie oftmals mit starken Emotionen konfrontiert. Besonders herausfordernd sind dabei die negativ besetzten Gefühle wie Unsicherheit, Angst, Enttäuschung, Wut und Trauer, die vielleicht sogar in Tränen enden. Eine hohe emotionale Intelligenz, als die entscheidende Schlüsselkompetenz zeitgemäßer Kommunikation, ist jetzt besonders hilfreich. In dem einstündigen Online-Seminar bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in die Aspekte emotionaler Intelligenz und ihre Anwendbarkeit. Sie erhalten zudem die Möglichkeit im Nachgang eine eigene EQ-Analyse vorzunehmen und bekommen praktische Tipps, wie sie ihre emotionale Intelligenz einfach täglich steigern können.
Online-Seminar: ITK-Sicherheit für Personaldienstleister Online
27.04.2021, 10:00 – 11:00 Uhr
Digitalisierung und digitale Transformation sind aktuelle Schlagworte, mit denen auch die täglichen Gefahren des Internets, wie Spam, Trojaner sowie das offline stattfindende Social Engineering verbunden sind.  Wie diesen Gefahren wirkungsvoll mit einfachen Sicherheitsmaßnahmen begegnet werden kann, wird den Teilnehmern in dem einstündigen Online-Seminar anhand typischer Risikosituationen aufgezeigt. Sie erfahren, wie Attacken verhindert bzw. abgewehrt werden können und was zu tun ist, wenn’s mal passiert ist. Mit dem Wegfall des EU-Privacy Shields und dessen Folgen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch US-Unternehmen stehen Unternehmer vor weiteren Herausforderungen. Die Hintergründe der Entscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) sowie die ersten Maßnahmen, um dieser Situation zu begegnen, werden ebenfalls besprochen.
Behördliche Prüfungspraxis und die Rechtsfolgen bei Verstößen: Negative Folgen vermeiden und abwehren Hamburg

Kooperationsseminar mit der Akademie der Zeitarbeit von Edgar Schröder
28.04.2021

Die Anzahl der Kontrollen durch die Bundesagentur für Arbeit (BA) und den Zoll ist eklatant angestiegen. In diesem Seminar werden klassische und aktuelle Fallstricke bei Behördenprüfungen anhand konkreter Sachverhalte ausführlich reflektiert. Zudem werden verfahrensrechtliche Unterschiede bei Erlaubnis- und Bußgeldverfahren erläutert. Im ersten Seminarteil werden die Teilnehmer hinsichtlich der elementaren Prüfungsschwerpunkte auf Seiten der Behörden professionell sensibilisiert. Der zweite Teil dient der Vorbereitung auf die Möglichkeiten des Rechtsschutzes bei Auflagen zur Erlaubnis, Nichtverlängerung der befristeten Erlaubnis, Rücknahme und Widerruf der Erlaubnis sowie Androhung und Erlass von Bußgeldbescheiden.

Erstellt: Uhr