Zwei BAP-Mitglieder als beste Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet

Great Place to Work Institut zeichnet unternehmerisches und soziales Engagement aus

Das Great Place to Work Institut Deutschland hat zwei BAP-Mitglieder, die Personaldienstleister DIS AG aus Düsseldorf und I.K. Hofmann aus Nürnberg als „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2013“ ausgezeichnet. Die DIS AG erreichte in der Größenklasse 2 (Unternehmen 501 – 2.000 Beschäftigte) den zweiten Platz. Insgesamt umfasst die Siegerliste 100 große, mittlere und kleinere Unternehmen ab 50 Beschäftigte. Bei der Preisverleihung in Berlin sagte der Institutsleiter Frank Hauser: „Die Auszeichnungen stehen für eine Arbeitsplatzkultur, die in hohem Maße von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist sowie für eine mitarbeiterorientierte Personal- und Führungsarbeit.“
Das Great Place to Work Institut zeichnet seit 2002 Arbeitgeber aller Branchen und Regionen für ihr Engagement bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten und -freundlichen Arbeitsplatzkultur aus. Dabei kooperiert das Institut mit der Universität zu Köln und der Initiative Neue Qualität der Arbeit. An dem diesjährigen Wettbewerb nahmen mehr als 500 Unternehmen teil. Die Benchmark-Untersuchungen fußen zu einem großen Teil auf Mitarbeiterbefragungen, unter anderem zum Vertrauen in das Management, Führungsverhalten, Work-Life-Balance, Weiterbildung sowie zu den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten. Darüber hinaus wurden die unternehmerischen Maßnahmen zur Personal- und Führungsarbeit analysiert.
Mehr Informationen finden Sie hier: www.greatplacetowork.de

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt


Tobias Hintersatz
Referent Abteilung Presse, Marketing | Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 030 20 60 98 -30
Fax 030 20 60 98 -39