Warum arbeiten Zeitarbeitnehmer in der Zeitarbeit?

Die meisten wollen flexibel bleiben und schätzen die Abwechslung.

Die Personalsachbearbeiterin Ursula Kehlenbach aus Köln spricht aus, was viele ihrer Kollegen denken: "Zeitarbeit ist für mich genau richtig, weil ich dadurch verschiedene Arbeitsweisen und -systeme kennenlerne, mich weiterbilden kann, meinen Horizont erweitere und durch die immer wieder neuen Eindrücke und Menschen in jeder Beziehung flexibel bleibe." Der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) hatte im Zuge seiner Kampagne "Die Zeitarbeit: Einstieg.Aufstieg.Wachstum." Zeitarbeitnehmer gefragt, warum sie in der Branche tätig sind. Hunderte Angestellte und Arbeiter haben daraufhin ihre persönlichen Gründe beschrieben, weshalb Zeitarbeit für sie genau die richtige Form der Beschäftigung ist. Ordnet man die Antworten der Zeitarbeitnehmer, die sich bewusst für die Branche entschieden haben, sind die am häufigsten genannten drei Gründe für ein Zeitarbeitsverhältnis: Flexibilität/Abwechslung, Sprungbrettfunktion und sicherer Arbeitsplatz. Auf den Plätzen vier bis fünf liegen: (Wieder-) Einstieg in den Beruf und Ausweg aus der Arbeitslosigkeit.

Den Aspekt der Flexibilität als wichtiges Motiv teilen die Zeitarbeitnehmer mit den Kundenunternehmen: Die meisten Zeitarbeitnehmer, die an der Umfrage teilgenommen haben, schätzen die Möglichkeit, neue Unternehmen kennenzulernen, sich weiterzuentwickeln und im Gegensatz zu anderen nicht in einer routinierten Arbeit zu verharren.

Sprungbrett in die Stammbelegschaft: "Zeitarbeit bedeutet für mich die Chance, in einem aufstrebenden Betrieb Fuß zu fassen", erklärt die Einzelhandelskauffrau Gerlinde Hierl aus Ingolstadt. Vielen eröffnet sich so endlich die Möglichkeit, als Quereinsteiger in ihrem Traumberuf Fuß zu fassen: "Durch Zeitarbeit habe ich meinen Traumjob gefunden! Mein Einsatz endete mit der Übernahme in einen internationalen Konzern", hat es die Industriekauffrau Nadine Klahr aus Köln erlebt.

Der sichere Arbeitsplatz folgt auf Platz drei. So erklärt Parkettleger Thomas Warnthal aus Wutöschingen: "Zeitarbeit ist für mich genau richtig, weil sie einem einen sicheren Arbeitsplatz, gute Sozialleistungen, übertarifliche Bezahlung, angenehmes Betriebsklima, abwechslungsreiche Arbeit und ein nettes Team bietet, das immer für einen da ist."

Alle Statements der Umfrage finden sich in der interaktiven Deutschlandkarte unter folgendem Link: http://einstieg-aufstieg-wachstum.de/deutschlandkarte/.

Über die Kampagne "Die Zeitarbeit: Einstieg.Aufstieg.Wachstum."

Unter dem Titel "Die Zeitarbeit: Einstieg. Aufstieg. Wachstum." hat der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) im Mai 2011 zusammen mit rund 120 Mitgliedsunternehmen eine auf drei Jahre angelegte Informationskampagne für die Zeitarbeit gestartet. Mit der Initiative möchten der Verband und die Zeitarbeitsunternehmen den Nutzen und die Vielfalt der Branche kommunizieren und über die positiven Effekte für die deutsche Wirtschaft und die Zeitarbeitnehmer informieren.

Mehr zur Kampagne und ihren Unterstützern: www.einstieg-aufstieg-wachstum.de

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück