"VBG-Branchentreff Zeitarbeit am 14. März in Duisburg – wie gesund kann ein Arbeitsplatz sein?"

Länger arbeiten müssen oder länger gesund arbeiten können – vor diese Frage sind viele Arbeitnehmer gestellt, denn die Arbeitsintensität wächst weiter. Die Arbeitgeber sind deshalb noch stärker als früher gefordert, auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu achten. Denn steigende Krankenstände können den wirtschaftlichen Erfolg gefährden. In diesem Zusammenhang stellen sich für Zeitarbeitsunternehmen viele Fragen: Wie können sie durch Präventionsmaßnahmen die Gesundheit der Mitarbeiter fördern? Welche Anforderungen an soziale Arbeitsbedingungen gibt es für Unternehmen? Deshalb widmet sich der „Branchentreff Zeitarbeit“ der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) am 14. März 2013 in Duisburg der Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz. Dabei beleuchten Experten wie Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sport-Hochschule Köln, Paul Bloem, Personalleiter der Meyer Werft GmbH, und der BAP-Vizepräsident Sebastian Lazay, aktuelle Themen wie Prävention, Arbeitssicherheit und allgemeine Entwicklungen in der Zeitarbeit.

Die Veranstaltung findet im Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstr. 71, 47137 Duisburg statt und wird von der Journalistin Conny Czymoch moderiert. Anmeldungen sind bis spätestens 15. Februar 2013 möglich.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück