„Einstieg Beruf” in Karlsruhe: Zahlreiche Interessenten für PDK-Ausbildungsberuf

Großer Andrang am BAP-Infostand "Personaldienstleistungskaufmann / -frau" in Karlsruhe

Alle Hände voll zu tun hatte Ralph Bräuchle, BAP-Regionalsprecher Süd-West und BAP-Vorstandsmitglied, am vergangenen Samstag auf der Messe „Einstieg Beruf“ in Karlsruhe: Denn an seinem Ausstellungsstand drängten sich zahlreiche Messebesucher, die sich über den Ausbildungsberuf „Personaldienstleistungskaufmann/frau“ (PDK) informieren wollten. Erfahrungswerte aus erster Hand lieferten dabei die drei Auszubildenden von BAP-Mitgliedsunternehmen, die Ralph Bräuchle beim Austausch mit den Standbesuchern unterstützten.

Seit August 2008 gibt es die PDK-Ausbildung, mehr als sechstausend Personaldienstleistungskaufleute haben ihre Ausbildung seit Einführung des neuen Berufsfeldes bereits erfolgreich abgeschlossen. Die Auszubildenden erwerben innerhalb von drei Jahren sämtliches Rüstzeug für ihre künftige Tätigkeit sowohl in der Personaldienstleistungsbranche als auch in Personalabteilungen anderer Unternehmen.

Für die zukünftigen Personalkaufleute gibt es gute Aufstiegschancen und - nach entsprechender Weiterqualifizierung und Berufserfahrung - viele Möglichkeiten der Spezialisierung für bestimmte Aufgaben, z.B. als Teamleiter, Personalreferent, Niederlassungsleiter, Personalleiter oder Geschäftsführer. Nach erfolgreicher Ausbildung und einjähriger Berufspraxis kann die Weiterbildung zum Personaldienstleistungsfachwirt absolviert werden. Außerdem gibt es inzwischen auch spezielle Bachelor- und Masterstudiengänge.

Die Ausbildung kann bei Personaldienstleistungsfirmen und bei Unternehmen, die über eine eigene Personalabteilung verfügen, absolviert werden. Mehr über die PDK-Ausbildung erfahren Sie auf der Website www.alle-achtung.info.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück