BAP startet mit neuer Internetseite - Plattform für Verband und Branche

Pünktlich zum „Arbeitgebertag Zeitarbeit“ geht der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) heute mit seiner neuen Internetseite ans Netz: Unter www.personaldienstleister.de sind umfassende Informationen aus der Personaldienstleistungswelt für Unternehmer, Politiker, Journalisten und Arbeitsuchende übersichtlich und nutzerfreundlich dargestellt. „Auf unserer neuen Homepage dreht sich nicht alles nur um den BAP. Vielmehr möchten wir darauf der ganzen Branche eine Plattform bieten“, so Thomas Hetz, Hauptgeschäftsführer des BAP.

Die Vorbereitungen zum Neustart der BAP-Seite begannen kurz nach der Fusion des Verbandes, der seit der Zusammenführung des AMP und BZA zum BAP im vergangenen Jahr unter www.personaldienstleister.de online vertreten ist. Das bisherige Angebot wird auf der neuen Internetpräsenz deutlich ausgebaut: mit detaillierten Brancheninformationen, einem umfangreichen Mitgliederbereich und interaktiven Funktionen – wie beispielsweise die BAP-Deutschlandkarte – bietet die Internetseite allen Nutzergruppen einen umfassenden Service.

„Mit der neuen Internetseite ist nicht nur eine aussagekräftige Visitenkarte des BAP entstanden. Unser Ziel war es, ein Informationsportal für die Personaldienstleistungsbranche zu schaffen“ so Thomas Hetz.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück