BAP-Mitgliedsunternehmen Jobtour mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis 2015 ausgezeichnet

Die Gewinner des Deutschen Arbeitsschutzpreises mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (m.) und Mirjam Rienth, Geschäftsführerin der Jobtour GmbH (erste Reihe, Dritte v.r.). Foto: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann

Zu den vier Gewinnern des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2015 gehört das BAP-Mitglied Jobtour GmbH & Co. KG, Baden-Baden. Der Personaldienstleister wurde in der Kategorie „organisatorische Lösung, kleine und mittlere Unternehmen“ im Beisein von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) gestern im Rahmen der Fachmesse A + A 2015 in Düsseldorf ausgezeichnet.

In der Begründung der unabhängigen Experten-Jury heißt es über das BAP-Mitgliedsunternehmen wörtlich: „Gewonnen hat die Jobtour GmbH & Co. KG aus Baden-Baden mit ihrem Konzept der ‚Pflegebezogenen Wertschätzung in der Zeitarbeit‘. Um Unzufriedenheit und Fluktuation im Berufsfeld zu vermeiden, bietet der Personaldienstleister seinen Angestellten zahlreiche Vorteile, wie eine Privat- und zahnärztliche Versorgung, Coachings und Weiterbildungen sowie gemeinsame Unternehmungen.“ Birgit Hesse, Ministerin für Arbeit, Gleichstellung und Soziales des Landes Mecklenburg-Vorpommern, hob in ihrer Laudatio außerdem hervor, dass alle vier ausgezeichneten Unternehmen eines gemeinsam hätten: „Ihre neuartigen und effektiven Lösungen zeigen, wie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz nachhaltig verbessert werden können“. BAP-Präsident Volker Enkerts, der bei der Preisverleihung ebenfalls zugegen war, gratulierte den Preisträgerinnen von Jobtour sehr herzlich im Namen des Verbandes und betonte, dass deren innovativer und nachhaltiger Ansatz in der betrieblichen Gesundheitsförderung beispielgebend für die gesamte Branche der Zeitarbeit wirke.

Der mit 40.000 Euro dotierte Deutsche Arbeitsschutzpreis wird alle zwei Jahre gemeinsam vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), dem Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) vergeben. In diesem Jahr gab es insgesamt 196 Bewerbungen, aus der die Jury nach einer Vorauswahl von elf Nominierten die vier Sieger auszeichnete. „Ausschlaggebend für die Bewertung der eingereichten Beiträge waren deren Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit, Umsetzung, Innovationsgrad und Übertragbarkeit“, heißt es dazu in der Pressemitteilung der DGUV.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39