Lohnuntergrenze für die Zeitarbeit tritt in Kraft

Im heutigen Bundesanzeiger wurde die verbindliche Lohnuntergrenze für Zeitarbeitnehmer veröffentlicht

Im heutigen Bundesanzeiger wurde die verbindliche Lohnuntergrenze für Zeitarbeitnehmer veröffentlicht. Sie tritt ab 1. Januar 2012 in Kraft und gilt bis zum 31. Oktober 2013.

Die neue Regelung sieht Mindeststundenentgelte in Höhe von 7,01 Euro im Osten und 7,89 Euro im Westen vor. Ab dem 1. November 2012 werden die Entgelte auf 7,50 Euro im Osten und auf 8,19 Euro im Westen erhöht.

Es gilt das Mindeststundenentgelt des Arbeitsortes (Arbeitsortprinzip). Auswärts beschäftigte Arbeitnehmer behalten jedoch den Anspruch auf das Entgelt ihres Einstellungsortes, soweit dieses höher ist.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil