Destatis: 1 Prozent höherer Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe

Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im September 2017 war der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe um 1,0 Prozent höher als im Vormonat. Damit übertraf die Bestelltätigkeit in den letzten beiden Monaten das Auftragseingangsvolumen. Ein Anstieg von 4,1  Prozent gegenüber Juli 2017 ergab sich nach Revision für August 2017.

Die Aufträge aus dem Inland verringerten sich im September 2017 gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent, die Auslandsaufträge erhöhten sich um 1,7 Prozent. Dabei wuchsen die Auftragseingänge der Eurozone um 6,3 Prozent, die Auftragseingänge aus dem restlichen Ausland sanken um 1,0  Prozent gegenüber August 2017.

Nach vorläufigen Angaben lag der preisbereinigte Umsatz im Verarbeitenden Gewerbe für September 2017 um 1,8 Prozent niedriger als im Vormonat. Gegenüber Juli 2017 ergab sich für August 2017 ein Anstieg von 3,5 Prozent.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück