Statistisches Bundesamt: Beliebteste Ausbildungsberufe 2014

Mehr als 30.000 junge Menschen haben sich im vergangenen Jahr zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel ausbilden lassen. Der Beruf ist damit erneut der am häufigsten gewählte, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ und beruft sich dabei auf eine Erhebung des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS).

Mit 31.080 abgeschlossenen Arbeitsverträgen in 2014 bleibt der Einzelhandelskaufmann/ -kauffrau der beliebteste Ausbildungsberuf in Deutschland. Ebenfalls gefragt sind laut des Statistischen Bundesamtes Kaufmann/ Kauffrau im Büromanagement, Verkäufer/ -in, Kraftfahrzeugmechatroniker/ -in sowie Industriekaufmann/ -kauffrau bei der Ausbildungswahl. Mehr als ein Fünftel der neu vereinbarten Verträge umfassten diese fünf Berufe. Unterschiede bei der Wahl der Berufe gab es vor allem zwischen den Geschlechtern der Auszubildenden. Demnach entschieden sich 6,1 Prozent der jungen Männer für eine Lehre als Kraftfahrzeugmechatroniker. 10,3 Prozent der Frauen ließen sich hingegen zur Kauffrau für Büromanagement ausbilden, heißt es dazu in der Pressemitteilung der Statistikbehörde.

Die Statistiker untersuchten weiterhin, welchen Einfluss die schulische Bildung auf die Wahl der Lehrstelle hat. So bewarben sich Absolventen mit Hochschulzugangsberechtigung vermehrt als Industriekaufmann/ -kauffrau, Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement und Bankkaufmann/ -kauffrau, schreibt die Behörde weiter. Für die Berufe Verkäufer/ -in, Kaufmann/ Kauffrau im Einzelhandel und Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement entschieden sich vor allem Jugendliche ohne Hauptschulabschluss.

Wie die Behörde mitteilte, wurden 2014 insgesamt 518.391 neue Ausbildungsverträge geschlossen. Die Zahl neuer Lehrverträge ging damit um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Der Anteil der Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss mit neu geschlossenem Ausbildungsvertrag lag zudem bei nur 2,9 Prozent gegenüber der Gruppe der Jugendlichen mit Hochschulzugangsberechtigung, die 26,0 Prozent ausmachten.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39