"Statistisches Bundesamt: 1,0 Prozent mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe"

Ende Juni 2015 verzeichnete das Statistische Bundesamt (Destatis) 5,3 Millionen Arbeitnehmer im Verarbeitenden Gewerbe. Dies waren gut 52.000 Personen oder 1,0 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie die Behörde nach Veröffentlichung vorläufiger Ergebnisse bekanntgab.

Während des Erfassungszeitraumes zwischen Juni 2014 und Juni 2015 erhöhten sich die Beschäftigtenzahlen insbesondere in der Erzeugung von Datenverarbeitungsgeräten sowie elektronischen und optischen Erzeugnissen um 3,3 Prozent. In der Fertigung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen arbeiteten zudem 2,3 Prozent Personen mehr. Weiterhin stiegen die Zahlen der in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln tätigen Mitarbeiter um 2,1 Prozent, heißt es dazu in der Pressemitteilung der Behörde. Rückläufig waren hingegen die Beschäftigungszahlen in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen mit einem Minus von 1,0 Prozent sowie in der Erzeugung von Gummi- und Kunststoffwaren mit einem Minus von 0,1 Prozent. In der Erhebung erfasst wurden Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 oder mehr Beschäftigten, teilte das Statistische Bundesamt dazu mit.

Die Behörde ermittelte weiterhin für das Verarbeitende Gewerbe die geleisteten Arbeitsstunden für den Monat Juni 2015 im Vergleich zum Vorjahr. Diese erhöhten sich im Juni 2015 um 8,3 Prozent, was einem Zuwachs von 700 Millionen Arbeitsstunden entspricht. Allerdings verweist das Bundesamt darauf, dass im Juni dieses Jahres zwei Arbeitstage mehr zur Verfügung standen als im Juni 2014. Auch erhöhten sich die gezahlten Entgelte der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe: Sie stiegen um 4,1 Prozent und lagen damit insgesamt bei 23,4 Milliarden Euro.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39