SPD-Generalsekretärin wechselt ins Bundesarbeitsministerium

Yasmin Fahimi, SPD-Generalsekretärin, wird nicht wieder für dieses Amt kandidieren, sondern wechselt nach zwei Jahren in dieser Position zum 1. Januar in das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Sie wird als Staatssekretärin unter Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles auf Jörg Asmussen (SPD) folgen, der zur staatseigenen Förderbank KfW wechselt. Nachfolgerin als SPD-Generalsekretärin könnte laut Informationen der „Deutschen Presse-Agentur“ die Trierer Bundestagsabgeordnete und Juristin Katarina Barley werden. Wie die „Berliner Zeitung“ berichtet, will SPD-Chef Sigmar Gabriel die 46jährige vorschlagen. Fahimi wird als Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium aller Voraussicht nach schwerpunktmäßig die Rentenpolitik verantworten.

Die studierte Chemikerin und Gewerkschafterin Fahimi vertrat und lenkte von 2005 bis 2014 als Abteilungsleiterin für Grundsatz und Organisationsentwicklung beim Hauptvorstand der  IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) die Interessen der Gewerkschaft und wurde 2014 als Generalsekretärin der SPD zur Nachfolgerin von Andrea Nahles gewählt.  Die SPD verliere „eine engagierte Generalsekretärin“ und gewinne eine "fachlich exzellente Staatssekretärin", äußerte sich Parteichef Gabriel laut „Tagesschau“ zum Wechsel.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39