ifo Geschäftsklimaindex: Stimmung in deutschen Unternehmen hellt sich auf

Die deutsche Wirtschaft befindet sich weiter im Aufwind. Dies geht aus dem ifo Geschäftsklimaindex, einer Befragung unter  etwa 7.000 Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft sowie Einzel- und Großhandel zur wirtschaftlichen Entwicklung, hervor, der im Mai von 106,7 Punkten auf 107,7 Zähler stieg. Damit wurde dem Nachrichtenportal „n-tv“ zufolge, der „beste Wert seit Dezember 2015“ erreicht.

„Die deutsche Wirtschaft wächst robust“, kommentiert Clemens Fuest, Präsident des Münchener ifo Instituts, die Ergebnisse. Obwohl die Weltkonjunktur in den vergangenen Monaten ins Stocken geraten ist und die Sorge besteht, Großbritannien könne aus der Europäischen Union (EU) aussteigen, habe sich die Stimmung bei den Unternehmensführern in Deutschland im Mai „verbessert“. Demnach waren die Manager „deutlich zufriedener mit ihrer aktuellen Geschäftslage“ und blickten „merklich optimistischer auf die kommenden Monate“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung des Instituts. Ökonomen hatten zuvor lediglich mit einen Wachstum des Geschäftsklimaindex' um 0,1 Punkte gerechnet, schreibt das Nachrichtenportal „n-tv“.

Wie das ifo Institut weiter mitteilt, stieg das Geschäftsklima in allen vier untersuchten Bereichen. Gleiches gilt auch für die Erwartungen der Unternehmensführer für die kommenden Monate. „Im Bauhauptgewerbe stieg der Geschäftsklimaindex“ sogar „auf ein neues Rekordhoch seit 1991“, so Fuest weiter.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39