Ifo Geschäftsklimaindex: Stimmung in der Wirtschaft hellt sich etwas auf

Deutsche Manager erwarten wieder bessere Geschäfte. Nach drei Rückgängen in Folge kletterte der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft von 105,7 Punkte im Februar auf 106,7 Zähler im März. Damit liegen die Einschätzungen zur aktuellen Geschäftslage „auf den höchsten Stand seit einem halben Jahr“, teilte das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (ifo) zu seiner Umfrage unter gut 7.000 Unternehmen aus Industrie, Einzel- und Großhandel sowie der Bauwirtschaft mit.

„Die deutsche Wirtschaft startet weniger skeptisch in den Frühling“, kommentiert ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die Ergebnisse der Umfrage. Neben der jetzigen Lage beurteilten die Geschäftsführer auch die Erwartungen für das kommende halbe Jahr besser als zuletzt. Deutsche Ökonomen rechneten der „WirtschaftsWoche“ zufolge lediglich mit einen Anstieg des Konjunkturbarometers um 106,0 Zähler. Weiter heißt es: „Einige Experten trauen der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr ein Wachstum von knapp zwei Prozent zu.“ Für den konjunkturellen Aufschwung seien die Kauflaune der Verbraucher, beflügelt durch die niedrige Inflation und die Rekordbeschäftigung in Deutschland verantwortlich.  

Eine leichte Verbesserung des Geschäftsklimas trat den ifo Institut zufolge im Verarbeitenden Gewerbe ein. Neben der positiven Bewertung der aktuellen Lage erholten sich auch die Geschäftserwartungen in dem Wirtschaftsbereich. Der Index stieg ebenfalls im Großhandel, während die Erwartungen in dem Bereich „etwas unter dem Vormonat“ lagen. Eine „merkliche“ Verbesserung des Geschäftsklimas – sowohl bei der aktuellen Lage als auch bei den Geschäftserwartungen – verzeichneten die Forscher bei den Einzelhändlern. „Nur im Bauhauptgewerbe gab der Geschäftsklimaindex etwas nach. Der Rekordwert bei der Beurteilung der Lageeinschätzung vom Februar konnte nicht gehalten werden. Mit Blick auf die kommenden Monate waren die Baufirmen jedoch etwas optimistischer als zuletzt“, schreiben die Forscher weiter.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39