„Deutschland ist ein Magnet für die internationalen Arbeitskräfte“

Deutschland ist das beliebteste nicht-englischsprachige Land bei Arbeitnehmern aus dem Ausland, berichtet die Nachrichtenagentur „AFP“ heute auf Grundlage der Studie „Decoding Global Talent“ der Boston Consulting Group (BCG) und der Online-Jobbörse StepStone. Hinter den USA, Kanada und Großbritannien landete Deutschland bei 200.000 Befragten aus 189 Ländern auf Platz vier. Das ist angesichts der Kritik der Gewerkschaften in Deutschland über die Verhältnisse auf dem deutschen Arbeitsmarkt bemerkenswert.

Ausländische Arbeitnehmer sehen das aber offenbar ganz anders „Deutschland ist ein Magnet für die internationalen Arbeitskräfte. Die stabile wirtschaftliche Situation, das große Angebot an freien Stellen auf dem Arbeitsmarkt und die guten Lebensbedingungen machen die Bundesrepublik zu einer guten Option sowohl für Arbeitnehmer als auch für hoch qualifizierte Fachkräfte“, zitiert eine BCG-Pressemitteilung Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer von StepStone Deutschland.

Gleichzeitig sind die deutschen Arbeitnehmer laut der Studie weniger offen, der Arbeit wegen ins Ausland zu gehen. “Während weltweit durchschnittlich zwei Drittel der Befragten für einen Job ihr Heimatland verlassen würden, sind in Deutschland weniger als die Hälfte der Arbeitskräfte dazu bereit“, heißt es in der Studie, die auch die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) aufgegriffen hat. Darin heißt es: „Zwar gelten die Deutschen als eines der reisefreudigsten Völker der Welt, doch das sind sie nur dann, wenn es um Urlaub geht. Nach Exotik im Lebenslauf steht dagegen nur wenigen der Sinn“. Nur 44 Prozent der Deutschen seien willens, im Ausland zu arbeiten. Die Deutschen zählen zu den Schlusslichtern im internationalen Vergleich.

Spitzenreiter bei den Arbeitnehmern, die bereit sind, für eine Stelle ihre Heimat zu verlassen, ist den Angaben von BCG zufolge Pakistan: Etwa 97 Prozent der dort Befragten zeigten sich zum Umzug bereit. In Europa führt Frankreich die Liste an - rund 94 Prozent der französischen Umfrageteilnehmer würden für die Arbeit ins Ausland gehen. In der Rangfolge der beliebtesten Städte für einen Auslandsjob landete Berlin auf Platz sechs. Am begehrtesten ist London, gefolgt von New York und Paris.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39