Bundeswirtschaftsministerium mit guter Konjunkturprognose für 2014

Die Bundesregierung rechnet 2014 offenbar mit einer guten Konjunktur. Dies vermeldet das „Handelsblatt“ (heutige Ausgabe) und beruft sich dabei auf die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach soll das Wirtschaftsministerium seine Wachstumsprognose für 2014 leicht anheben.

Das im Jahreswirtschaftsbericht berechnete Plus soll im Vergleich zum vergangenen Jahr 2013 bei 1,75 Prozent liegen. Bezüglich der Binnennachfrage wird laut „Handelsblatt“ ein Wachstum von 2,1 Prozent gesehen, die Exporte könnten überdies um mehr als vier Prozent nach oben gehen. „Das Wirtschaftswachstum in Deutschland liegt damit voraussichtlich abermals über dem Durchschnitt des Euro-Raums“, zitiert das „Handelsblatt“ den Entwurf des Jahreswirtschaftsberichts, der am Mittwoch vom Bundeskabinett verabschiedet und dann am Donnerstag im Parlament diskutiert werden soll.

Der Tageszeitung zufolge schätzen Wirtschaftsexperten – anders als das Bundeswirtschaftsministerium – die Situation noch günstiger ein: „Viele erwarten glatt zwei Prozent Wachstum oder sogar noch mehr“, heißt es im Artikel. „Doch die Vorsicht des Ministeriums könnte berechtigt sein: So fielen die zuletzt veröffentlichten Konjunkturdaten überraschend mau aus.“

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39