Bundesagentur für Arbeit: Neue Zahlen zum Arbeitsmarkt veröffentlicht

Im Dezember 2014 ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Vergleich zum Vormonat zwar um 47.000 auf 2,764 Millionen gestiegen. Sie liegt damit aber auf einem Rekordtief, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am heutigen Mittwoch mitteilte. Laut der Behörde waren im Gesamtjahr 2014 durchschnittlich 2,898 Millionen Menschen ohne Arbeit – 52.000 weniger als im Vorjahr. Die durchschnittliche Arbeitslosenquote für 2014 sank um 0,2 Punkte auf 6,7 Prozent.

Die Arbeitslosenquote im Dezember 2014 erhöhte sich um 0,1 Punkte auf 6,4 Prozent. Trotz des leichten Anstiegs im Vergleich zum Vormonat wurde damit der bisherige Dezember-Bestwert aus dem Jahr 1991 um 5.000 Arbeitslose unterschritten. Im Vorjahresvergleich waren 110.000 Menschen weniger ohne Arbeit. „Im Dezember hat die Zahl der arbeitslosen Menschen aus jahreszeitlichen Gründen etwas zugenommen. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit weiter zurückgegangen“, erklärt BA-Chef Frank-Jürgen Weise.

Auch für das Gesamtjahr 2014 zieht der Chef der BA eine positive Bilanz: „Trotz geringer wirtschaftlicher Impulse hat sich der Arbeitsmarkt positiv entwickelt. 2014 waren weniger Menschen arbeitslos als ein Jahr zuvor, Beschäftigung und Einstellungsbereitschaft der Betriebe sind gewachsen“, so Weise.

Im Jahresdurchschnitt waren 490.000 Arbeitsstellen bei der BA gemeldet. Das waren 33.000 mehr als im Jahr 2013. Besonders gefragt waren Fachkräfte aus den Bereichen Mechatronik, Energie, Elektro, Metall, Maschinen- und Fahrzeugbau, Verkehr und Logistik sowie Verkauf und Gesundheit. Auch zum Jahresende befand sich die Nachfrage nach Arbeitskräften auf sehr hohem Niveau: „Im Dezember waren 498.000 Arbeitsstellen bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet, 57.000 mehr als vor einem Jahr“, heißt es in der Mitteilung der Behörde. Eine besonders starke Nachfrage zeigte sich, aufgrund des Weihnachtsgeschäfts, in den Berufsfeldern Verkehr, Logistik und Verkauf.

Der ausführliche „Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland - Monatsbericht Dezember und Jahr 2014“ ist hier abrufbar.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39