„Personaldienstleister“ – unser Branchenmagazin

BAP-Personaldienstleister 3/2019Titelseite Ausgabe 3/2019

Status quo, Herausforderungen und Lösungsansätze beim Zusammenspiel von Berufsausbildung und Digitalisierung sind das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe.

Naemi Härle
und Dr. Marcus Eckelt von der Bertelsmann Stiftung machen dabei in ihrem Gastbeitrag deutlich, dass sich die berufliche Bildung in Folge der Digitalisierung zwar verändern wird, aber ein Abgesang auf die duale Ausbildung nicht angebracht ist (Seiten 4-5).

Welche Vorstellung die Bundesregierung hat, um die berufliche Bildung fit für die Zukunft zu machen, erläutert Anja Karliczek, Bundesmisterin für Bildung und Forschung, im Editorial. Wichtiges Kernstück seien hierbei „innovative Angebote für die Aus- und Weiterbildung, damit auch die Ausbilderinnen und Ausbilder die Vorteile der Digitalisierung erkennen und nutzen können“ (Seite 3). Zudem erklärt im Interview Dr. Lutz Goertz, Experte für die digitale Bildungswirtschaft, welchen Kurs die Berufsschulen auf dem Weg ins Zeitalter der Digitalisierung einschlagen müssen (Seiten 6-7).       

In der Rubrik „Bei Experten nachgefragt“ berichtet Generationenforscher Helmut Muthers, wie Arbeitnehmer der Generation 50+ bestmöglich in die digitale Arbeitswelt integriert werden können und wie sie Unternehmen gezielt ansprechen sollten, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren (Seite 13).

Abgerundet wird die neue Ausgabe des Branchenmagazins durch einen Ausblick auf das Angebot der BAP Akademie im 1. Halbjahr 2020, denn der auf die Personaldienstleistungsbranche spezialisierte Bildungsträger bietet wieder eine Vielzahl von Online- und Präsenzseminaren an (Seite 9).

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Das Branchenmagazin „Personaldienstleister“ wird vom Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) herausgegeben und ist ein kostenloser Service für alle Unternehmen unserer Branche. Ältere Ausgaben finden Sie in unserem Onlineshop.

Wenn Sie das Magazin kostenlos per Post erhalten möchten, füllen Sie bitte die unten stehenden Kontaktfelder aus. Falls Sie das Heft künftig nicht mehr zugeschickt haben möchten, schreiben Sie uns bitte einfach eine kurze Mail an presse@personaldienstleister.de.

Presse

Einwilligungserklärung Datenschutz*

(mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Um die Bearbeitung Ihrer Anfrage sicher zu stellen, erhalten auch Stellvertreter Ihre Nachricht in Kopie.)