Wirtschaftsforscher senken Wachstumsprognose für Deutschland für 2018 auf 1,7 Prozent ab

Die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute (DIW, Ifo-Institut, IfW Kiel, IWH Halle, RWI) haben in ihrer heute veröffentlichten Konjunkturprognose für Deutschland die Wachstumserwartungen für das laufende Jahr deutlich gesenkt. Waren die Forscher in ihrem Frühjahrsgutachten noch von einem erheblich kräftigeren Wachstum von 2,2 Prozent für 2018 ausgegangen, senkten sie diese Prognose nun auf nur noch 1,7 Prozent ab. Für die kommenden Jahre wird ein Wachstum von 1,9 Prozent in 2019 und 1,8 Prozent in 2020 erwartet. Begründet wird diese Entwicklung vor allem mit den zunehmenden internationalen Handelskonflikten. Aber auch der immer stärker werdende Fachkräftemangel ist ein weiterer bremsender Faktor.

Deutlicher Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen erwartet

Als weiteres Ergebnis zeigt das Herbstgutachten auf, dass aufgrund der kräftig wachsenden Binnenwirtschaft in Deutschland im kommenden Jahr die Zahl der Erwerbstätigen spürbar um rund eine Million auf 45,590 Millionen Menschen ansteigen wird. Hingegen wird die Arbeitslosenquote weiter sinken. Die Forscher prognostizieren für 2018 einen Rückgang auf 5,2 Prozent und für das kommende Jahr auf 4,8 Prozent.

Dagegen werden die Löhne weiterhin kräftig steigen. Für 2018 rechnen die Wirtschaftsforschungsinstitute mit einem Plus bei den tariflichen Monatsverdiensten von 2,6 Prozent und für die beiden kommenden Jahre von jeweils 2,7 Prozent. 

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil