ifo: Geschäftsklimaindex hat sich verschlechtert

Wie das ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e. V. heute mitgeteilt hat, hat sich das ifo Geschäftsklima im Juni verschlechtert. Der Index sank von 102,3 Punkten im Mai 2018 auf 101,8 Punkte im laufenden Monat. Dabei war die geringere Zufriedenheit der Unternehmer mit ihrer aktuellen Geschäftslage in allen Sektoren zu spüren, da der Index überall abnahm. Auch die Einschätzung der Geschäftslage entwickelte sich negativ. Lag der Index hierfür im Mai 2018 noch bei 106,1 Punkten, so ging er im Juni auf 105,1 Punkte zurück. Die Geschäftserwartungen blieben mit 98,6 Punkten hingegen konstant.

Geschäftsklima sinkt in allen Wirtschaftsbereichen

Im Juni ist das Geschäftsklima in allen Wirtschaftsbereichen gefallen. Während der Rückgang im Vergleich zum Vormonat im verarbeitenden Gewerbe (-0,3 Punkte auf 23,8 Punkte), im Bauhauptgewerbe (-1,0 Punkte auf 19,4 Punkte) und im Dienstleistungssektor (-1,2 Punkte auf 25,9 Punkte) relativ moderat ausfiel, nahm das Geschäftsklima im Handel erheblich ab. Es sank von 14,5 Punkten im Mai auf nun 11,3 Punkte. Auch der Ausblick auf die kommenden Monate ist im Handel erstmals seit Februar 2015 leicht pessimistisch.  

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil