ifo: Exporterwartungen im Verarbeitenden Gewerbe gesunken

Analog zum kürzlich veröffentlichten ifo-Geschäftsklimaindex sind auch die Erwartungen der deutschen Exporteure zurückgegangen. Das ifo Institut meldet einen Rückgang im Februar auf 14,8 Saldenpunkte im Vergleich zu 16,5 Saldenpunkte im Januar – der dritte Rückgang in Folge. Der starke Euro drücke auf die Stimmung, so die Analysten. Die einzelnen Branchen im Verarbeitenden Gewerbe vermuten jedoch unterschiedliche Entwicklungen: So erwarten Unternehmen aus den Bereichen Elektronik, Chemie und Metallerzeugung sowie Möbelhersteller zusätzliche Impulse vom Auslandsgeschäft. Unternehmen aus dem Maschinen- und Fahrzeugbau prognostizieren dagegen weniger Zuwächse. Unverändert sehen die Nahrungs- und Genussmittel-Hersteller ihr künftiges Exportgeschäft.

Artikel teilen:

zurück