IAB: Erwerbstätigkeit steigt im 1. Quartal 2018 deutlich an

Wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) berichtet, ist die Erwerbstätigkeit im 1. Quartal 2018 spürbar angestiegen. Saison- und kalenderbereinigt lag sie im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,4 Prozent höher und verglichen mit dem Vorquartal stieg sie um 0,4 Prozent. Die Gesamtzahl der Erwerbstätigen lag im 1. Quartal 2018 demgemäß bei 44,3 Millionen Personen.

Quote der Teilzeitbeschäftigten konstant

Mit einer Steigerung von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal wuchs die Zahl der Beschäftigten im 1. Quartal des laufenden Jahres dabei stärker als die Zahl der Erwerbstätigen insgesamt, zu denen auch die Selbständigen hinzugerechnet werden. Die Quote der Teilzeitbeschäftigten betrug 39 Prozent und blieb somit konstant.

Durchschnittliche Arbeitszeit leicht gesunken

Im 1. Quartal 2018 erbrachten die Erwerbstätigen eine Gesamtarbeitsleistung von 15,3 Milliarden Stunden, eine geringfügige Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,1 Prozent. Die durchschnittliche Arbeitszeit je Erwerbstätigem sank verglichen mit dem 1. Quartal 2017 hingegen um 1,3 Prozent und lag bei 345,4 Stunden. Hauptgrund hierfür sind zwei zusätzliche Feiertage in den ersten drei Monaten des Jahres 2018, die 2017 noch im April lagen. Der Krankenstand der Beschäftigten lag bei etwa 5,5 Prozent und erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal somit geringfügig um 0,3 Prozent.

Geringfügiger Anstieg bezahlter Überstunden

Nahezu unverändert blieb mit rund 30 Stunden die durchschnittlich festgelegte Wochenarbeitszeit. Vollzeitbeschäftigte arbeiten hierbei durchschnittlich rund 38 Stunden und Teilzeitbeschäftigte 17 Stunden. Die Anzahl der bezahlten Überstunden stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal geringfügig um 0,2 Stunden an, wohingegen die Anzahl der unbezahlten Überstunden nahezu unverändert blieb. Pro Beschäftigtem waren im 1. Quartal 2018 durchschnittlich 5,2 bezahlte und 5,9 nicht bezahlte Überstunden zu verzeichnen.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil