IAB: Anhaltend gute deutsche Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage

Im vierten Quartal 2016 ist die deutsche Wirtschaft moderat gewachsen, dies teilt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die Forschungseinrichtung der BA, in seiner aktuellen Einschätzung zur wirtschaftlichen Lage mit und gibt einen größtenteils positiven Ausblick auf die kommenden Monate.

Im Vergleich zum Vorquartal legte das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2016 saison- und kalenderbereinigt um 0,4 Prozentpunkte zu. Wachstumstreiber im vierten Quartal 2016 waren vor allem der Konsum der deutschen Haushalte und des Staates, der um 0,3 Prozent bzw. 0,8 Prozent zulegte. Während die deutschen Exporte im gleichen Zeitraum um 1,8 Prozent wuchsen und keinerlei Anzeichen auf eine künftige Eintrübung bieten, verzeichneten die Importe ein Plus von 3,1 Prozent. Daneben nahmen Investitionen in Ausrüstung um 0,1  Prozent ab, die Bauinvestitionen trugen mit einem Wachstum von 1,6 Prozent zur günstigen Entwicklung bei.
Die Statistiker des Instituts prognostizieren anhand der Konjunkturindikatoren eine anhaltend gute Wirtschaftslage, unter anderem bedingt durch die positive Auftragslage deutscher Unternehmen. Mit Blick in die Zukunft und damit verbundenen Unwägbarkeiten wie den Konsequenzen der Brexit-Entscheidung oder der amerikanischen Wirtschaftspolitik bleibt offen, inwieweit sich der Trend durch das Jahr fortsetzt.

Hinsichtlich des Arbeitsmarkts konstatieren die Experten des IAB ebenfalls eine weiterhin positive Entwicklung mit einem – aufgrund der Wetterlage im Vormonatsvergleich leicht abgeflachten - Rückgang der Arbeitslosigkeit, geringfügig sinkender Unterbeschäftigung und einem stabilen Aufwärtstrend hinsichtlich der Beschäftigung. Die Beschäftigungskomponente des IAB-Arbeitsmarktbarometers, das zuletzt um 0,2 Punkte auf 104,4 gestiegen war, „sendet deutlich positive Signale“, so die Statistiker.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil