Destatis: Gesamtvermögen des Öffentlichen Gesamthaushaltes 2016 um 3,5 Prozent gewachsen

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, belief sich das Finanzvermögen des Öffentlichen Gesamthaushaltes (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) zum Jahresende 2016 auf 574,1 Milliarden Euro. Damit hat sich das Finanzvermögen gegenüber den revidierten Ergebnissen zum 31. Dezember 2015 um 3,5 Prozent erhöht.

Das Finanzvermögen des Bundes verringerte sich gegenüber dem Ende 2015 um 476 Millionen Euro (0, 2 Prozent). Das Finanzvermögen der Länder stieg im Vergleich zum Ende des Vorjahres um 2,0 Prozent beziehungsweise 2,7 Milliarden Euro. Das Finanzvermögen der Gemeinden/Gemeindeverbände erhöhte sich um 10,2 Prozent auf 83,5 Milliarden Euro. Bei der Sozialversicherung wuchs das Finanzvermögen um 7,5 Prozent auf 134,3 Milliarden Euro.

In den einzelnen Ländern verlief die Entwicklung sehr unterschiedlich: So sind die starken Zunahmen in Hamburg (+ 28,6 Prozent) und Schleswig-Holstein (+ 62,9 Prozent) auf Sondereffekte der HSH-Nordbank zurückzuführen. Die größten Rückgänge wiesen Niedersachsen (- 3,7 Prozent) und Nordrhein-Westfalen (- 2,5 Prozent) auf.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil