Destatis: Erzeugerpreise innerhalb eines Jahres um 2,7 Prozent gestiegen

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) lagen die Erzeugerpreise von gewerblichen Produkten im Oktober 2017 um 2,7 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Damit stiegen die Erzeugerpreise gegenüber dem September 2017 um 0,3 Prozent.

Am stärksten wirkte sich die Preisentwicklung bei Vorleistungsgütern, die einen Anteil von 31 Prozent am Gesamtindex haben, auf die Entwicklung der Erzeugerpreise aus. So waren Vorleistungsgüter im Oktober 2017 um 4,1 Prozent teurer als im Oktober 2016.

Die Energiepreise waren im Oktober 2017 um 2,8 Prozent teurer als im Vorjahresmonat. Auch die Preise für Verbrauchsgüter stiegen im Oktober an. Sie waren 2,8 Prozent höher als im Oktober 2016. Bei den Investitionsgütern stiegen die Preise im Oktober 2017 um 1,1 Prozent.

Artikel teilen:

zurück