Statistisches Bundesamt: Verbraucherpreise stiegen im September um 0,7 Prozent

Die Verbraucherpreise sind im September dieses Jahres so stark gestiegen wie seit Mai 2015 nicht mehr, berichtet der „Spiegel“. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wird die Preissteigerung im September durchschnittlich um 0,7 Prozent höher ausfallen als im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Gegenüber August 2016 legten die Preise lediglich um 0,1 Prozent zu.

Laut der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) erwarteten von der Agentur „Reuters“ zuvor befragte Ökonomen nur einen „leicht geringeren Anstieg“ der Verbraucherpreise und damit eine Erhöhung der Teuerungsrate auf 0,6 Prozent. Wie die Zeitung weiter schreibt, bleibt die Inflation mit den vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Ergebnissen „weit unter dem Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), die Werte von knapp unter zwei Prozent als ideal für die Konjunkturentwicklung ansieht“.

Im Vergleich zu September 2015 verbilligten sich die Kosten für Energie, worunter das Statistische Bundesamt Haushaltsenergie und Kraftstoffe zählt, um 3,6 Prozent. Im August waren die Energiepreise sogar um 5,9 Prozent gesunken. Einen Anstieg der Verbraucherpreise verzeichneten die Statistiker jedoch bei Nahrungsmitteln um 0,4 Prozent. Dienstleistungen und Wohnungsmieten erhöhten sich jeweils um 1,3 Prozent.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil