Mehr Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

In Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 oder mehr Beschäftigten waren Ende Mai dieses Jahres 5,377 Millionen Mitarbeiter tätig. Damit erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen in der Produktion um 49.000 Personen oder 0,9 Prozent gegenüber Mai 2015. Zu diesen Resultaten kommt das Statistische Bundesamt nach Auswertung vorläufiger Ergebnisse.

Den höchsten Anstieg der Beschäftigtenzahlen verzeichnete die Behörde in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es in diesem Bereich 2,5 Prozent Arbeitnehmer mehr. „Deutlich überdurchschnittlich“ legten außerdem die Mitarbeiterzahlen in der Produktion von Kraftwagen und Kraftwagenteilen um 2,0 Prozent zu und in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren, wo 1,9 Prozent mehr Mitarbeiter als im Mai 2015 beschäftigt waren, wie das Statistische Bundesamt in einer entsprechenden Pressemitteilung bekanntgab. Rückläufig waren hingegen die Beschäftigtenzahlen in der Produktion chemischer Erzeugnisse mit einem Minus von 0,8 Prozent sowie in der Metallerzeugung und -bearbeitung, die um 1,3 Prozent zurückgingen. Trotzdem waren die meisten Mitarbeiter des Verarbeitenden Gewerbes im Mai 2016 im Maschinenbau (939.000) und in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (803.000) tätig.

Die Behörde ermittelte weiterhin für das Verarbeitende Gewerbe die geleisteten Arbeitsstunden für den Monat Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat. Hier verzeichneten die Statistiker ebenfalls eine Erhöhung und zwar um 3,4 Prozent auf 653 Millionen Arbeitsstunden. Das Statistische Bundesamt weist jedoch darauf hin, dass es im Mai 2016 in einigen Bundesländern bis zu zwei Arbeitstage mehr gab als im Mai 2015. 

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Pressekontakt

Photo of Doris  Droste

Doris Droste
Leiterin der Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. +49 30 206098 -30
Fax +49 30 206098 -39