IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsagenturen rechnen mit steigenden Beschäftigungszahlen

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) bleibt weiterhin auf hohem Niveau. Im September ging der Frühindikator zwar leicht um 0,1 Punkte zurück, steht mit 103,5 Punkten aber „für gute Aussichten am Arbeitsmarkt“, wie es in einer Pressemitteilung des IAB heißt.

„Der positive Beschäftigungstrend hält an und es zeichnet sich auch weiterhin kein Anstieg der Arbeitslosigkeit ab“, kommentiert Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen“, das Ergebnis des Barometers. Obwohl ein Großteil der Flüchtlinge allmählich in den Arbeitsmarkt eintritt, verzeichneten die Arbeitsmarktforscher bei der Teilkomponente „Entwicklung der Arbeitslosigkeit“ des Frühindikators nur ein leichtes Minus in Höhe von 0,1 Punkten. Damit steht der Bereich bei 100,7 Zählern, dem IAB zufolge „aber weiter im leicht positiven Bereich“. Gleichzeitig ermittelte das Institut für die Beschäftigungskomponente des Barometers ebenfalls einen leichten Rückgang von 0,1 Punkten. Mit 106,2 Punkten befindet sich diese aber noch immer auf einem „hohen Niveau“. Die Arbeitsagenturen erwarten jedenfalls laut Weber „angesichts vieler offener Stellen und niedriger Entlassungszahlen eine steigende Beschäftigung“. Wie das Institut weiter mitteilt, ist der Wert der Beschäftigungskomponente nach mehr als sechs Monaten zwar erstmals wieder gesunken. Dies deutet aber nicht darauf hin, dass sich die gegenwärtige Entwicklung zusätzlich verstärken werde.

Für die Ermittlung des IAB-Arbeitsmarktbarometers befragt das Institut monatlich alle lokalen Arbeitsagenturen zu den Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt. Das IAB zieht die Ergebnisse aus zwei Bereichen heran: die „Entwicklung der saisonbereinigten Arbeitslosenzahlen für die nächsten drei Monate“ sowie die „Vorhersage der Beschäftigungsentwicklung“. Aus beiden Komponenten werde der Mittelwert bestimmt, der „den Gesamtwert des IAB-Arbeitsmarktbarometers“ abbildet.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil