Für junge Erwerbstätige zählt nicht nur das Gehalt

Wer neu in den Arbeitsmarkt einsteigt, ist nicht nur am Gehalt interessiert – gerade bei jungen Erwerbstätigen  sind es vor allem die Aufgaben, die einen Job interessant machen. Dies vermeldet die Tageszeitung „DIE WELT“ (heutige Ausgabe) und bezieht sich dabei auf eine Studentenbefragung durch die Unternehmensberatung Kienbaum in Zusammenarbeit mit dem „Personalmagazin“.

Laut „WELT“ stand den Studenten bei der Befragung eine Kriterienskala von minus zwei bis plus zwei zur Verfügung, das Kriterium „interessante Aufgaben“ erhielt demnach den hohen Wert 1,64. Das Kriterium „Gehalt“ habe demgegenüber lediglich den Zustimmungswert 1,13 erhalten. Auch noch wichtiger als das Gehalt sind für junge Berufsanfänger darüber hinaus die Aspekte „Weiterbildungsmöglichkeiten“  mit einem Zustimmungswert von 1,47, knapp gefolgt von „angenehme Kollegen“ mit einem Zustimmungswert von 1,46 und die gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, die einen Zustimmungswert von 1,29 erreichte.

Artikel teilen:

zurück