Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt schwächt sich ab

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat heute in Nürnberg ihre neuen monatlichen Daten für den deutschen Arbeitsmarkt vorgestellt. Demnach hat sich im Mai 2014 die Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt abgeschwächt. Zwar ist die Zahl der arbeitslosen Menschen von April auf Mai 2014 um 61.000 auf rund 2,89 Millionen nach unten gegangen – der Rückgang „fiel im Mai aber schwächer aus als in den letzten Jahren“, wie es in der Pressemitteilung der BA dazu heißt.

Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der BA, begründete diese Entwicklung mit einer „Spätfolge des milden Winters“. Die Pressemitteilung erklärt noch weiter: Im letzten Winter – der sich durch „außergewöhnlich milde Witterung“ auszeichnete – sei die Arbeitslosigkeit erstens weniger stark nach oben gegangen, zweitens hätte sie sich dann aber auch schneller und früher wieder abgebaut als noch zu früheren Zeiten. „Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat deshalb um 24.000 angestiegen“, vermeldet die BA. Im Vergleich zum Vorjahr 2013 seien jedoch 55.000 Menschen weniger ohne Job.

Neue Werte hat die BA auch zur Erwerbstätigkeit und zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung herausgefunden: Den Angaben des Statistischen Bundesamtes zufolge, auf die sich die BA in ihrer Mitteilung bezieht, ist die Zahl der erwerbstätigen Menschen (nach dem Inlandskonzept) „im April gegenüber dem Vormonat um 192.000 Personen auf 42 Millionen gestiegen“. Gegenüber 2013 sei sie um 398.000 Menschen höher. Hinsichtlich der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung präsentiert die BA selbst Zahlen: Diese sei nach eigenen Berechnungen von Februar auf März 2014 um 147.000 auf 29,53 Millionen Menschen gestiegen – gegenüber dem Vorjahr 2013 ein Plus von 472.000.

Abschließend berichtet die BA, auch die Nachfrage nach Arbeitskräften sei „weiterhin auf einem guten Niveau“. 452.000 Jobangebote seien bei der Behörde im Mai 2014 gemeldet – im Vorjahreszeitraum seien es noch 15.000 weniger gewesen. Saisonbereinigt liege die Nachfrage gegenüber dem Vormonat allerdings leicht im Minus (-3.000), der BA-Stellenindikator BA-X sei im Mai 2014 um fünf Punkte auf nunmehr 149 Punkte nach unten gegangen.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil