EU-Kommission: Geschäftsklima in Europa hat sich verbessert

„Das Geschäftsklima in der Euro-Zone hat sich im Februar den zehnten Monat in Folge aufgehellt“, berichtet das „Handelsblatt“ in seiner heutigen Ausgabe. Das für die Ermittlung dieses Wertes zuständige Barometer sei um 0,2 auf nun 101,2 Punkte geklettert. Dies sei durchaus überraschend zustande gekommen,  denn Wirtschafsexperten hätten nicht mit einer  diesbezüglichen Veränderung gerechnet.

Positive wirtschaftliche Entwicklungen in der Euro-Zone habe es in der vergangenen Zeit in der Industrie, in der Bauwirtschaft, im Einzelhandel und bei Dienstleistern gegeben, heißt es im Artikel weiter. Allerdings vermeldet das „Handelsblatt“ nicht nur Positives: Die Arbeitslosigkeit in vielen EU-Staaten sei hoch – entsprechend gering sei daher auch die Kauflaune vieler Verbraucher.



Artikel teilen:

zurück