Bundesregierung will Ende der Neuverschuldung

Die neue Bundesregierung will das Wachstumspotential der deutschen Wirtschaft stärken. Dies soll unter anderem durch Investitionen in die Zukunft, aber auch mit einem Ende der Neuverschuldung gelingen, meldet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ / heutige Ausgabe).

Laut FAZ sieht SPD-Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in einem Entwurf des Jahreswirtschaftsberichtes die Wachstumsmöglichkeiten der Wirtschaft „bis 2018 bei durchschnittlich eineinhalb Prozent pro Jahr“. Im Entwurf heiße es: „Durch bessere Investitions-, Innovations- und Teilhabechancen verfolgt die Bundesregierung das Ziel, mittel- und längerfristig ein noch dynamischeres Wachstum zu erreichen.“

Der Entwurf bestätige auch, dass die Bundesregierung plane, die Neuverschuldung zu stoppen, so die Zeitung. Die Schuldenstandsquote solle gesenkt werden, 2014 sei dann von einem „strukturell ausgeglichenen Haushalt“ die Rede. Von 2015 an solle es dann keine Neuverschuldung mehr geben. Abschließend nennt die FAZ aber auch das Regierungsvorhaben, trotz Sparkurs mehr Geld in Bildung und Infrastruktur investieren zu wollen.


Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil