Bundesagentur für Arbeit: Zahl der Hartz-IV-Dauerempfänger geht deutlich zurück

Die Zahl der Langzeitbezieher von Hartz-IV-Leistungen ist erstmals stark gesunken – und zwar auf den niedrigsten Stand seit Einführung der Zahlungen, schreibt die „WirtschaftsWoche“. Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge, die sich auf Daten der Bundesagentur für Arbeit beruft, bezogen Ende des vergangenen Jahres 2,57 Millionen Menschen kontinuierlich Leistungen – ein Rückgang von 7,9 Prozent gegenüber Dezember 2014.

Wie der „Spiegel“ berichtet, stellt die Gruppe der Dauerbezieher, also derjenigen, die seit vier Jahren oder länger von Hartz IV oder Arbeitslosengeld II leben, mit 44,1 Prozent „nahezu die Hälfte aller 5,84 Millionen Bezieher von Hartz IV“. Der Anteil der Personen, die die Leistungen höchstens seit einem Jahr bezogen, lag im Dezember 2015 hingegen bei 23,7 Prozent. Aber auch bei den 1,2 Millionen sogenannten Aufstockern erhielten 48,7 Prozent länger als vier Jahre zusätzlich zu ihrem eigenen Verdienst Hartz IV-Zahlungen.

Dem „Bild“-Bericht zufolge existieren jedoch große Unterschiede bei den Langzeitbeziehern von Hartz-IV-Leistungen in den einzelnen Bundesländern und in der Altersstruktur. Danach erhält in Ostdeutschland mehr als jeder zweite Hartz-IV-Empfänger (51,1 Prozent) seit mehr als vier Jahren Arbeitslosengeld II, während es im Westen 41,3 Prozent sind. Am höchsten ist deren Anteil in Sachsen-Anhalt mit 54,5 Prozent. „Die wenigsten Dauer-Hartz-Empfänger leben mit 37,7 Prozent in Baden-Württemberg“, heißt es weiter im „Spiegel“. Dauerbezieher sind vor allem Arbeitslosengeld-II-Empfänger älter als 55 Jahre, bei denen 66,3 Prozent schon länger als vier Jahre Hartz-IV-Leistungen erhielten. „Leicht überdurchschnittlich“ ist mit 48,3 Prozent außerdem der Anteil der Kinder zwischen sieben und 15 Jahren. Bei den Alleinerziehenden fielen 42,2 Prozent in diese Kategorie.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil