Bundesagentur für Arbeit: „Günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an“

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat heute in Nürnberg die neuesten Daten zum Arbeitsmarkt veröffentlicht. Danach sank die Zahl der Arbeitslosen im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 59.000 auf 2.649.000 Millionen und damit um 0,2 Prozentpunkte auf 6,0 Prozent. Laut „Focus Money online“ ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland damit „auf den niedrigsten Stand seit fast 25 Jahren gefallen“. Entsprechend positiv fiel das Fazit von Frank-J. Weise, Vorstandsvorsitzender der BA, aus: „Die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an. Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind saisonbereinigt leicht gesunken, das kräftige Wachstum bei der Beschäftigung ist ungebrochen. Auch die Arbeitskräftenachfrage hat nochmals zugelegt.“

Im Vergleich zum Vorjahr konnte die BA einen Rückgang der Arbeitslosenzahlen um 83.000 vermelden. Auch die sogenannte Unterbeschäftigung, die zusätzlich Personen in entlastenden arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und in kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit mitzählt, hat sich spürbar auf 3.476.000 verringert; das waren 161.000 Personen weniger als im Oktober 2014. Gleichzeitig sind Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter gewachsen. „Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbstätigen (nach dem Inlandskonzept) im September saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 50.000 gestiegen. Mit 43,40 Millionen Personen fiel sie im Vergleich zum Vorjahr um 381.000 höher aus“, heißt es in der Pressemitteilung der BA. Wie die Behörde hochgerechnet hat, nahm auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung von Juli auf August um 59.000 zu und lag damit im Vergleich zum Vorjahr um 691.000 im Plus.

Bei der Arbeitskräftenachfrage verzeichnete die BA ebenfalls einen Zuwachs. Im Oktober waren 612.000 offene Arbeitsstellen bei der Behörde gemeldet und somit 95.000 mehr als im Vorjahr. „Besonders gesucht waren Arbeitskräfte in den Berufsfeldern Verkehr und Logistik, Verkauf sowie Metallerzeugung, -bearbeitung, Metallbau. Es folgten Berufe in Maschinen- und Fahrzeugtechnik und Mechatronik, Energie- und Elektrotechnik“, heißt es bei der BA. Diese gestiegene Nachfrage spiegelt sich auch im BA-X, dem Stellenindex der BA, wider, der im Oktober um fünf auf 202 Punkte zunahm. „Die Nachfrage nach Arbeitskräften hat damit noch einmal deutlich zugelegt“, so die BA abschließend.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil