Anteil der Vollzeiterwerbstätigen mit überlanger Arbeitszeit zurückgegangen

Lediglich 7 Prozent der in Vollzeit abhängig Beschäftigten arbeiten durchschnittlich mehr als 48 Stunden pro Woche und haben damit nach internationaler Konvention überlange Arbeitszeiten, wie das Statistische Bundesamt mitteilt.  Das waren 0,4 Prozent weniger als im Jahr 2013 und sogar 0,8 Prozentpunkte weniger als 2012. Auch insgesamt hat sich der Anteil aller Vollzeiterwerbstätigen, also inklusive der Selbständigen, mit mehr als 40 Wochenarbeitsstunden leicht verringert: Waren es vor zwei Jahren noch 13,6 Prozent, so weist die Behörde für 2014 einen Prozentsatz von 12,3 Prozent aus.

Während bei den abhängig Beschäftigten überlange Arbeitszeiten also die Ausnahme sind, zeichnet sich bei den Selbständigen ein anderes  Bild ab.  Hier gaben 53 Prozent an, gewöhnlich mehr als 48 Wochenstunden zu arbeiten.  Allerdings sind auch bei den Selbständigen die Zahlen rückläufig, denn 2014 wurde vom Statistischen Bundesamt der niedrigste Wert seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1992 verzeichnet.

Wie die Behörde außerdem festgestellt hat, arbeiten vor allem Führungskräfte länger:  37,6 Prozent der Vollzeiterwerbstätigen in Führungsposition gaben Arbeitszeiten von mehr als 48 Wochenstunden an. Dies ist jedoch auf den überdurchschnittlich hohen Anteil Selbstständiger unter den Führungskräften (50,7 Prozent) zurückzuführen: „Während 63,9 % der selbstständigen Führungskräfte in Vollzeit Arbeitszeiten von mehr als 48 Stunden pro Woche aufwiesen, berichtete nur gut jeder vierte abhängig Beschäftigte in Führungsposition (26,4 %) von überlanger Arbeitszeit“, so das Statistische Bundesamt.

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil