10 Jahre Hartz IV: Erfolge und Schattenseiten

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, hält Hartz IV für einen Erfolg. In dem heute veröffentlichten Interview mit der „Welt“ zieht Weise Bilanz. So nimmt er Bezug auf die Sozialhilfeempfänger, die mit Einführung von Hartz IV als erwerbsfähig identifiziert wurden: „Im Sinne von ‚Fördern und Fordern‘ hat man sich seitdem darum gekümmert, dass diese Menschen wieder eine Chance auf eine Arbeit bekommen. Dieser qualitative Erfolg lässt sich auch an den Zahlen ablesen. Die Arbeitslosigkeit ist seit 2005 deutlich gesunken“. So habe die Zahl der Arbeitslosen vor der Reform 2005 bei 5,3 Millionen gelegen, nun seien es unter drei Millionen. Auf die Gruppe der Langzeitarbeitslosen bezogen: 2007 seien 1,7 Millionen Menschen länger als ein Jahr arbeitslos gewesen, diese Zahl sei jetzt auf eine Million gesunken.

Bei allen Erfolgen sieht er auch „Schattenseiten“. „Es gab auch Verlierer. Die Arbeitslosenhilfe wurde abgeschafft. Arbeitslose, deren Partner gut verdienen, haben sich durch die Reform finanziell verschlechtert, weil das Einkommen des Partners angerechnet wird", sagt Weise im Interview mit der "Welt".

Für die Zukunft hofft der BA-Chef die Zahl der Langzeitarbeitslosen deutlich unter eine Million zu senken, auch die Arbeitslosenzahlen stabil unter drei Millionen zu halten und sie insgesamt weiter zu senken. Man rechne im nächsten Jahr „leider nur mit einem relativ geringen Rückgang, um 20.000 auf 2,88 Millionen im Schnitt.“ Sein Ziel für die nächsten zehn Jahre: „2,5 Millionen Arbeitslose im Jahresschnitt sollten sicher erreichbar sein, wenn uns keine Wirtschaftskrise dazwischenkommt.“

Wichtiger Hinweis:
Die Weitergabe der persönlichen LogIn-Daten an Dritte ist untersagt. Bei Zuwiderhandlung behält sich der BAP entsprechende rechtliche Schritte vor.

Artikel teilen:

zurück

Willkommen in unserem Social Media Room

Wir sind für Sie auch auf den Social Media Kanälen unterwegs, damit Sie schnell und bestens über unsere Themen informiert sind.

Ob Twitter, YouTube oder Xing – unsere Social Media Profile bieten ausreichend Raum, um Themen zu vertiefen, sich auszutauschen, für Informationen, tagesaktuelle Reaktionen und Inspiration. Wir wünschen Ihnen anregende Unterhaltung und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Doris Droste
Doris Droste
Leiterin Abteilung Presse, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail schreiben

XING

Folgen Sie unserem Xing-Profil: Dort informieren wir über unsere Veranstaltungen, Seminare und das Neueste aus der Verbandsarbeit der Personaldienstleister.

Zum XING Profil