"Krisenfest in die Zukunft: Was macht bei Personaldienstleistern den Unterschied?"

Digitale Auftaktveranstaltung von "ARBEIT & PERSONAL" kompakt über Zoom am 17.02.2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei.
(Anmeldung geschlossen; Sie möchten noch teilnehmen? Schreiben Sie uns an veranstaltungen@personaldienstleister.de.)

Das komplette Programm von ARBEIT & PERSONAL kompakt mit einem Klick öffnen!

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch rechtliche, gesellschaftliche und politische Entwicklungen fordern die Personaldienstleistungsbranche immer wieder heraus. Welches Rüstzeug wird gebraucht, um Krisen gut zu meistern und Veränderungsprozesse aktiv zu gestalten? Unter dem Titel "Krisenfest in die Zukunft: Was macht bei Personaldienstleistern den Unterschied?" veranstaltet der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e. V. (BAP) seine Fachkonferenz zum ersten Mal virtuell als "ARBEIT & PERSONAL" kompakt am 17. Februar 2021 von 14:00 bis 15:30 Uhr. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit den Referenten und Teilnehmern Handlungsstrategien zu entwickeln, um Krisen jetzt und künftig adäquat zu begegnen – auf einer beruflichen wie auch auf einer persönlichen Ebene.

BAP-Präsident Sebastian Lazay wirft in seinem Grußwort einen kurzen Blick auf die aktuelle Situation, auf die Ereignisse, die die Branche seit dem vergangenen Jahr bewegen und welche Aussichten für dieses Jahr zu erwarten sind.

An das Grußwort knüpft Ralph Goldschmidt in seinem Vortrag an, denn nach der Krise ist vor der Krise: Wie kann es den Personaldienstleistern gelingen, die notwendige Resilienz für zukünftige Veränderungen aufzubauen? Was zeichnet eine krisenfeste Unternehmens- und Mitarbeiterführung aus und wie rüsten sich Mitarbeiter selbst für unsichere Zeiten? Mit einem "Ja zur Ungewissheit" zeigt der Trainer und Coach mit dem Schwerpunkt "Work-Life-Balance" Wege auf, mit innerer Haltung äußeren Krisen zu begegnen und standzuhalten. Während seines Vortrags können die Teilnehmer darüber abstimmen, welches Thema sie in der anschließenden interaktiven Session miteinander diskutieren wollen.

Wie können sich Personaldienstleister krisenfest in Bezug auf (digitale) Veränderungsprozesse aufstellen? Darauf wird Florian Körber, tutum GmbH, in seinem Vortrag "Den Anschluss nicht verpassen: Personaldienstleistung 2021" eingehen. Sein Fokus liegt auf den möglichen Handlungsoptionen, mit denen Unternehmer (digitalen) Umwälzungen begegnen und Veränderungsprozesse aktiv gestalten können. Währenddessen stellt der Berater und Gastdozent mit dem Schwerpunkt Enterprise Content Management verschiedene Themen zur Auswahl, über die die Teilnehmer abstimmen können. Das Thema, das gewinnt, wird im Anschluss in der interaktiven Session vertieft.

In einer gemeinsamen Abschlussrunde fassen die Referenten die wesentlichen Erkenntnisse der Sessions zusammen und beantworten noch offen gebliebene Fragen. Durch das Programm führt die Branchen- und Netzwerkexpertin Ines Dauth.

Nach erfolgter Anmeldung wird eine automatische Bestätigungs-E-Mail verschickt. Wenige Tage vor dem Event erhalten die Teilnehmer eine E-Mail mit allen relevanten Informationen zu den Zugangsdaten und den technischen Voraussetzungen.

Unsere Referenten

  • Fototermin für den Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)
Projekt: Shooting "Die Menschen hinter dem BAP",
Motiv: Herr Sebastian Lazay, BAP-Präsident
Location: 
Dar es Salaan Platz, Hafencity Hamburg  
am 14.08.2018 
digital fotog
    BAP-Präsident Sebastian Lazay © Steffen Jänicke/BAP
  • Florian Körber, Geschäftsführer tutum GmbH © tutum GmbH
  • Ralph Goldschmidt, Geschäftsführender Gesellschafter Goldschmidt & Friends GmbH © Goldschmidt & Friends GmbH
  • Ines Dauth, Arbeitsmarkt- und Netzwerkexpertin © Ines Dauth

Erstellt: Uhr