22.02.2017 | ifo Institut: Geschäftsklimaindex klettert im Februar auf 111 Punkte

BAP Nachricht des Tages

Die deutsche Wirtschaft befindet sich wieder im Aufwind. Nachdem sich die Stimmung in den deutschen Chefetagen im Januar 2017 eingetrübt hat, befindet sich der ifo Geschäftsklimaindex im Februar wieder bei 111,0 Punkten – wie bereits im Dezember 2016. Dies geht aus dem ifo Geschäftsklimaindex, einer Befragung unter  etwa 7.000 Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft sowie Einzel- und Großhandel zur wirtschaftlichen Entwicklung, hervor, den das ifo Institut monatlich herausgibt.

„Nach verhaltenem Jahresauftakt befindet sich die deutsche Wirtschaft wieder auf gutem Kurs“, kommentiert Prof. Dr. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts, die Ergebnisse. Während der Geschäftsklimaindex in den untersuchten Sektoren Verarbeitendes Gewerbe und Großhandel zulegte, sank dieser im Bauhauptgewerbe und Einzelhandel. Im Bauhauptgewerbe verschlechterte sich das Geschäftsklima dem Institut zufolge sogar „auf hohem Niveau“. Hierfür nennen die Befragten vor allem das Wetter, das zu teils deutlichen „Beeinträchtigungen“ in der Branche im Februar führte.

Im Hinblick auf die Geschäftserwartungen der Unternehmen für die kommenden Monate verzeichnete das ifo Institut positive Werte im Verarbeitenden Gewerbe und im Großhandel. Auch im Einzelhandel erhöhten sich die Erwartungen, bleiben „aber weiterhin zurückhaltend“. Ähnliches gilt im Bauhauptgewerbe, wo der „Ausblick auf die kommenden Monate […] weniger optimistisch“ ist.

Erstellt: Uhr