26.07.2018 | ifo: Exporterwartungen der deutschen Industrie erstmals seit sieben Monaten wieder gestiegen

Nach zuletzt sieben Rückgängen in Folge sind die Exporterwartungen der deutschen Industrie im Juli 2018 erstmalig wieder geringfügig angestiegen. Nach Angaben des ifo Instituts – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e. V. verbesserten sie sich von 12,6 Saldenpunkten im Vormonat auf nun 13,7 Saldenpunkte. Allerdings liegt der Wert damit weiterhin deutlich jenen aus dem Jahr 2017. Seinerzeit lagen die Exporterwartungen in jedem Monat dauerhaft bei über 20 Saldenpunkten.

Insbesondere die Unternehmen aus dem Maschinenbau und der Elektronindustrie erwarten laut ifo-Angaben in den kommenden drei Monaten spürbare Zuwächse bei den Exporten. Gleiches gilt im abgeschwächten Maße auch für die Metallindustrie. Sehr pessimistisch ist hingegen die deutsche Automobilindustrie. Vor dem Hintergrund der drohenden Zölle auf deutsche Autos in den USA sanken die Exporterwartungen hier auf den geringsten Wert seit Oktober 2012.    

Erstellt: Uhr