Serviceboxen anlegen

Über das Modul Web → Seite werden die Serviceboxen auf den zentralen Seiten „Serviceboxen / Serviceboxen“ oder „Intranet / Serviceboxen / Serviceboxen“ angelegt.

1. Zum Modul Web → Seite wechseln

2. Zum gewünschten Ordner Serviceboxen navigieren

Die im Ordner „Intranet / Serviceboxen“ liegenden Datensätze werden nur im Intranet angezeigt.

Soll eine Servicebox sowohl im Internet als auch im Intranet angezeigt werden, muss sie im öffentlichen Ordner „Serviceboxen“ angelegt werden.

3. Neues Inhaltselement anlegen

Im Normalfall wird für eine neuen Servicebox das Inhaltselement „Text und Bilder“ angelegt.

4. Texte eingeben

Im Reiter „Allgemein“ wird die Überschrift eingegeben, der Typ auf „Layout 2“ gestellt und der Link auf die Zielseite gesetzt.

Der Text einer Servicebox sollte nicht zu lang sein, da die rechte Marginalspalte sehr schmal ist und es somit zu vielen Zeilenumbrüchen kommt.

Achtung: Da das Feld Text ein „Rich-Text-Editor“ ist, werden hier sämtliche Formatierungen beim Einfügen beibehalten. Da dies zu einem uneinheitlichen Schriftbild führt, muss der Text zunächst in einen Texteditor eingefügt und von dort wieder kopiert werden, bevor er hier eingefügt wird.

5. Bild einfügen

Im Reiter „Bilder“ sollte ein Bild eingefügt werden.

Da die Serviceboxen eher nebenläufig wahrgenommen werden, sollte ein prägnantes Bild ein schnelles Erfassen des Inhalts ermöglichen. Eine Servicebox ohne Bild erschwert dies und mehrere Bilder führen zur Unübersichtlichkeit.

Das Bild sollte ebenfalls mit der Zielseite verlinkt werden.

6. Erscheinungsbild

Im Reiter „Erscheinungsbild“ wird das eigentliche Aussehen und die Größe und Positionierung des Bildes bestimmt 

Aus der Liste „Einrückung und Rahmen“ muss der Punkt Servicebox ausgewählt werden.

Das Bild sollte im Normalfall 120 Pixel breit und oben mittig ausgerichtet sein.

7. Speichern