Industrie- und Handelskammer (IHK)

Industrie- und Handelskammern sind Körperschaften des öffentlichen Rechts und setzen sich aus den Unternehmen der jeweiligen Region zusammen. Industrie- und Handelsunternehmen sind per Gesetz Mitglied in einer IHK und zur Zahlung eines Mitgliedsbeitrages verpflichtet. In Deutschland gibt es insgesamt 80 IHKen. Sie übernehmen Aufgaben der Selbstverwaltung der regionalen Wirtschaft und sind Kooperationspartner im Rahmen der PDK-Ausbildung.

Siehe auch: Personaldienstleistungskaufleute; DIHK

Zurück