Frauen in der Zeitarbeit

Der Anteil an Frauen bei externen Mitarbeitern in der Zeitarbeitsbranche ist mit etwa 30 Prozent – verglichen zum Gesamtarbeitsmarkt – relativ gering. Dies liegt an der Struktur der Zeitarbeitsbranche, die viele Mitarbeiter im industriellen Sektor beschäftigt. In den Zeitarbeitsunternehmen werden jedoch leitende Funktionen besonders häufig von Frauen besetzt. Einer Befragung von rund 100 Zeitarbeitsunternehmen zufolge, die das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP) durchgeführt hat, liegt der Anteil an Frauen in Führungspositionen in BAP-Zeitarbeitsunternehmen bei über 50 Prozent. Nach Leitungsebenen ergibt sich folgendes Bild: Der Anteil der Geschäftsführerinnen liegt bei 51 Prozent. Die Anteile an Abteilungsleiterinnen liegen bei 55 Prozent, bei Niederlassungsleiterinnen sogar bei 57 Prozent. Darüber hinaus haben 35 Prozent der befragten Unternehmen Frauen als Inhaberinnen.

Zurück