Branchenzuschläge

Seit November 2012 gelten in für die Zeitarbeit wichtigen Industriezweigen Branchenzuschlagstarife. Dazu zählen u.a. die Metall- und Elektro-, die Chemische und die Textil- und Bekleidungsindustrie. Je nach Branche erhalten die Zeitarbeitnehmer nach einem bestimmten Einsatzzeitraum bei ein und demselben Kundenunternehmen einen bis zu 50-prozentigen Zuschlag auf ihren Tariflohn. Ziel ist es, Lohndifferenzen zwischen Stammbelegschaften und Zeitarbeitnehmern zu schließen.

Zurück zur letzten Seite