17.08.2018 | Destatis: Stabiler Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe im Juni 2018

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) lag die Reichweite der Auftragsbestände im Verarbeitenden Gewerbe in Deutschland unverändert gegenüber dem Vormonat bei 5,6 Monaten. Diese Zeitspanne gibt Auskunft darüber, über welchen Zeitraum die Unternehmen aus dem Verarbeitenden Gewerbe ohne neue Aufträge und bei konstantem Umsatz produzieren müssten, um den vorhandenen Auftragsbestand vollständig abzuarbeiten.

Deutliche Unterschiede bei den Auftragsreichweiten je nach Branche

Dabei gibt es erhebliche Unterschiede in den einzelnen Branchen hinsichtlich der Reichweite der Auftragsbestände. Besonders hoch war diese mit 7,6 Monaten (Vormonat: 7,7 Monate) bei den Herstellern von Investitionsgütern. Merklich geringer war die Reichweite hingegen bei den Herstellern von Vorleistungsgütern mit 3,1 Monaten und bei Betrieben aus dem Bereich der Konsumgüter mit 2,0 Monaten. Im Vergleich zum Vormonat blieben diese beiden Werte unverändert.

Mehr Aufträge aus dem Ausland, weniger Aufträge aus dem Inland

Wie Destatis zudem mitteilte, nahmen die noch nicht abgearbeiteten Auftragseingänge aus dem Ausland um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vormonat zu. Dagegen verringerten sich die unerledigten Auftragsbestände aus dem Inland ebenfalls um 0,3 Prozent.

Erstellt: Uhr