19.03.2018 | Destatis: Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe steigt

Im Vergleich zum Vormonat ist der preis- und saisonbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe um 1,4 Prozent im Januar 2018 gestiegen. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern gab es einen Anstieg des Auftragsbestands von 0,7 Prozent und bei den Herstellern von Investitionsgütern von 1,6 Prozent. Das Statistische Bundesamt (Destatis) umfasst mit dem Auftragsbestand die Summe der Auftragseingänge am Ende des Berichtsmonats, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu Umsätzen geführt haben und die nicht storniert wurden.

Die „Reichweite des Auftragsbestands in Monaten“, mit der Destatis angibt, wie viele Monate die Betriebe ohne neue Auftragseingänge produzieren können, ist im Januar 2018 mit 5,5 Monaten (Vormonat: 5,4) ebenfalls gestiegen. Die Reichweite beträgt bei den Herstellern von Vorleistungsgütern 3,0 Monate (Vormonat: 3,0) und bei den Herstellern von Investitionsgütern 7,6 Monate (Vormonat: 7,4).

Erstellt: Uhr