Der BAP im Überblick

  • Präsident: Volker Enkerts
  • Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten: Thomas Bäumer, Ingrid Hofmann, Sebastian Lazay, Wilhelm Oberste-Beulmann, Hugo Schmitt, Jan Ole Schneider, Ute Schoras und Steffen Wilke-Stern
  • Hauptgeschäftsführer: Thomas Hetz
  • Gegründet: 2011 – hervorgegangen aus dem Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister (AMP) und dem Bundesverband Zeitarbeit Personal-Dienstleistungen (BZA)
  • Im BAP sind ca. 2.000 Mitglieder mit über 4.600 Personaldienstleistungsbetrieben organisiert.
  • 95 Prozent der Mitglieder sind kleine und mittelständische Firmen.
  • Die meisten großen und internationalen Unternehmen sind ebenfalls Mitglied.
  • Tarifverträge: BAP/DGB, Branchenzuschlagstarifverträge BAP/DGB
  • Aktives Mitglied in den europäischen und weltweiten Dachverbänden World Employment Confederation und World Employment Confederation - Europe, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) sowie dem IW Köln, im Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA), im Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi), in der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VhU), in den Unternehmerverbänden Niedersachsen e.V. (UVN), in der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und im Österreichischen Verband Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung (VZa)
  • Hauptsitz in Berlin
  • Über neun Regionen flächendeckend in Deutschland organisiert

Verbandsstruktur

Gremien des BAP

Geschäftsstelle des BAP

Der BAP ist deutschlandweit in neun Regionen aktiv. Über die interaktive Deutschlandkarte finden Sie die regionalen Ansprechpartner.