Leistungen

Leistungen für Arbeitgeber

Der Personalvermittler wird für einen Arbeitgeber nur tätig mit dessen ausdrücklicher Zustimmung. Gegenüber dem Arbeitgeber als Auftraggeber verpflichtet sich der Personalvermittler mit dem Ziel einer erfolgreichen Besetzung der Vakanz zu folgenden Schritten:

  • Ausarbeitung eines aussagefähigen Stellen-/Anforderungsprofils unter Berücksichtigung der entsprechenden Unternehmenskennziffern bzw.-philosophie, der spezifischen Tätigkeitsschwerpunkte und Kompetenzen, der fachlichen wie persönlichen Qualifikationsanforderungen und der Rahmenbedingungen der zu besetzenden Stelle 
  • Suche nach geeigneten Kandidaten durch Rückgriff auf den firmeneigenen Bewerber-Pool, auf interne und externe Netzwerke, durch gezielte Ausschreibungen in Print- und Online-Medien sowie durch Marktrecherchen innerhalb der gesuchten Zielgruppe (einzeln oder in Kombination)
  • Auswahl von Bewerbern durch Sichtung der eingereichten Unterlagen, telefonische und persönliche Interviews, gegebenenfalls flankiert durch aussagekräftige Assessments oder Testverfahren und durch das Einholen von Referenzen
  • Präsentation von Kandidaten via Exposé oder vertraulichem Bericht und/oder persönlich
  • Betreuung von Unternehmen und Kandidaten bis zum Abschluss eines Arbeitsvertrages, auf Wunsch auch darüber hinaus
  • Administrative Abwicklung des gesamten Prozesses

Leistungen für sonstige Dritte als Auftraggeber

Jedem Personalvermittler ist es freigestellt, auch im öffentlichen Auftrag oder im Auftrag sonstiger Dritter tätig zu werden, sofern er die hier genannten Bestimmungen einhält. 

Insbesondere verpflichten sich die im BAP organisierten Personalvermittler, die relevanten Rahmenbedingungen, wie sie durch spezielle Vermittlungsprozesse (beispielsweise bei der Bundesagentur für Arbeit) bestimmt sind, zu respektieren.

Leistungen für Stellensuchende

Der Personalvermittler macht über verschiedene Wege darauf aufmerksam, dass er Kandidaten zur Besetzung der ihm gemeldeten offenen Stellen sucht, um diese in geeignete neue Positionen zu vermitteln oder um sie proaktiv auf passende Vakanzen vorzuschlagen. Art, Inhalt und Umfang der Bemühungen legt der Personalvermittler nach eigenem Ermessen fest. Diese Leistungen können beispielsweise sein: 

  • Sichtung und Analyse von Bewerbungsunterlagen
  • Führen von Bewerbungsgesprächen, gegebenenfalls mit Feedback zur individuellen Orientierung
  • Analyse der Vermittlungschancen und Hinweise zu deren Steigerung
  • Vereinbarung und Koordination von persönlichen Gesprächen bei potenziellen Arbeitgebern, gegebenenfalls persönliche Begleitung zu diesen Terminen

Dabei gewährleistet der Personalvermittler Vertraulichkeit und berücksichtigt eventuelle Sperrvermerke. Er orientiert sich an den gesetzlichen Vorgaben und an den Interessen der Kandidaten.

Vermittlungsleistungen sind für Bewerber in der Regel kostenlos. Nur mittelbar oder überhaupt nicht mit einer Vermittlung in Verbindung zu bringende Personaldienstleistungen, die der Vermittler im ausschließlichen Auftrag eines Stellensuchenden erbringt, zum Beispiel eine Karriereberatung, können für den Kandidaten kostenpflichtig sein.

Ausgenommen von der Regelung der kostenlosen Vermittlungsleistung sind Kandidaten, mit denen im Rahmen des Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins oder vergleichbarer Regelungen ein Vermittlungsvertrag abgeschlossen wird.

Den Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) erhalten Stellensuchende bei ihrer zuständigen Arbeitsagentur. Mehr Informationen finden Sie in den Geschäftsanweisungen der Bundesagentur für Arbeit.

Ihre Ansprechpartnerin

Photo of Julia  Große-Wilde

Julia Große-Wilde
Geschäftsführerin
Tel. +49 30 206098 -20
Fax +49 30 206098 -29