Tipps für die Unternehmenssuche

Darauf sollten Firmen bei der Auswahl eines Zeitarbeitsunternehmens achten:

  • Lassen Sie sich die amtliche Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung der Bundesagentur für Arbeit zeigen. Alle BAP-Mitglieder sind im Besitz einer solchen Erlaubnis.
  • BAP-Mitgliedsunternehmen beschäftigen ihre Mitarbeiter grundsätzlich nach den Tarifverträgen der BAP/DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit. Das ist für Sie und das Zeitarbeitsunternehmen vorteilhaft, weil Sie dann keine Auskünfte über die Arbeits-und Entgeltbedingungen eines vergleichbaren Arbeitnehmers in Ihrem Unternehmen gewähren müssen.
  • Erkundigen Sie sich nach Vergleichsangeboten. Besonders preisgünstige Angebote sind nicht immer die besten. 
  • Sie können jederzeit Referenzen über das Zeitarbeitsunternehmen einholen.
  • Nach der Auswahl des Unternehmens sind Arbeitsschutzmaßnahmen und die gründliche Einweisung der Zeitarbeitnehmer zwei wichtige Aspekte.

Wie funktioniert eigentlich Zeitarbeit? Wo arbeiten Zeitarbeitnehmer und welche Rechte haben sie? Antworten auf diese Fragen finden Sie in unserem Videoclip.